Zwei Siege für die Ellmendinger Radsportler

Ellmendingen. (ver) -Mit zwei Siegen, zwei dritten Plätzen und einigen Top-Ten Resultaten warteten die Rennradfahrer aus Ellmendingen über die Osterfesttage auf. In Singen am Hohentwiel standen Franziska Farr (U19w) und Marlene Janik (U13w) ganz oben auf dem Podest, Lisa Robb (Elite F) wurde dort ebenso Dritte wie Franziska Farr in Schönaich. Eine tollen neunten Rang erzielte in Singen bei der Elite KT/A/B/C Simon Henke (U23-C).

Eisige Temperaturen, Wind und Nieselregen waren die Begleiter bei den Rennen in Singen auf einem 5,2 km langen Rundkurs. Nicht davon beeindrucken ließen sich Marlene Janik und Franziska Farr, die sich nach zwei bzw. zehn Runden im Sprint den Sieg sicherten. Eine überzeugende Vorstellung bot bei den Frauen die studienbedingt für Germania Hamburg startende Lisa Robb mit Rang drei, Pia Weber wurde gute Siebte. In der Jugendklasse belegten Johannes Janik, Moritz Augenstein und Johannes Becker die Plätze sechs, dreizehn und achtzehn, Katharina Becker (U15w) kam in ihrem Rennen als Zehnte ins Ziel. Der jüngste Ellmendinger, Julius Janik, platzierte sich bei den U11 als Sechster. 104 Kilometer standen bei den Männern auf dem Programm. Nach seinem zweiten Platz in Zusmarshausen zeigte Simon Henke erneut eine klasse Leistung und konnte sich in dem stark besetzten Rennen in der Spitzengruppe als Neunter behaupten.

Zum 39. Mal wurde am Ostermontag der Frühjahrsklassiker „Rund um Schönaich“ auf einem neun km langen Kurs mit einem bissigen Anstieg zum Ziel ausgetragen. Franziska Farr bestätigte ihre gute Form und stieg nach sechs Runden als Dritte auf das Treppchen. Bei den Frauen erreichten Lisa Robb und Pia Weber das Ziel als 15. und 21., Moritz Augenstein (U17) wurde als bester Ellmendinger 16. Nach harten 144 km beendeten die Amateure Roland Golderer, Martin und Christian Rupf ihren Wettbewerb im Hauptfeld.

Mit freundlicher Genehmigung von Manfred Rupf - RSV Ellmendingen