Ellmendinger Radsportler mit gelungenem Start in die Saison 2013

Keltern - Ellmendingen. (ver) - Einen erfolgreichen Einstand in die Straßensaison 2013 konnten die Radsportler aus Ellmendingen beim Schmolke-Carbon-Cup feiern, einer vier Etappen umfassenden Trainingsrennserie in Südbaden. In der Gesamtwertung stand Franziska Farr (U19w) ganz oben auf dem Treppchen, Martin Rupf (Elite-A) wurde Zweiter und Moritz Augenstein (U17) erreichte Rang drei. Bei seinem ersten Rennen bei den Amateuren konnte sich Simon Henke in Zusmarshausen über Platz zwei freuen.

 

Die ersten Auftritte für die Straßenfahrer aus Ellmendingen nach einem zweiwöchigen Trainingslager in Spanien standen in Mühlhausen-Ehingen, Volkertshausen, Zoznegg und Pfullendorf auf dem Programm. Insbesondere die Rennen der Elite waren stark besetzt, unter anderem waren bei einigen Rennen BDR-Auswahlfahrer und KT-Profis aus der Schweiz und Österreich am Start. Das beachtliche Auftreten der Ellmendinger Amateure rundeten Roland Golderer (Vierter), Christian Rupf (Neunter) und Hans Dittmann als 19. ab. Bei der letzten Etappe in Pfullendorf feierten Johannes Janik und Johannes Becker ihr Debut bei den U17 und behaupteten sich auf dem schwierigen Parcours als Sechster und Siebter.

Einen tollen Einstand in der Männerklasse C feierte Simon Henke beim Frühjahrsklassiger „Schwarzbräupreis“ in Zusmarshausen. Nach vier Runden auf dem 28 km langen Kurs musste sich der Ellmendinger nur Steffen Thum aus Aalen geschlagen geben und verpasste den Sieg und den damit verbundenen Aufstieg in die B-Klasse nur knapp.

Mit freundlicher Genehmigung vom RSV Ellmendingen