Ellmendinger Radsportfestival ein voller Erfolg

Ellmendingen. (ver) - Nicht gut meinte es am 12. Mai 2013 der Wettergott mit den Teilnehmern beim Renntag „Rund um Keltern“ in Ellmendingen. Aber trotz Regen, kühlen Temperaturen und böigen Winden boten die rund 600 Starter den zahlreichen Zuschauern Radsport vom Feinsten. Auch die Pedaleure aus dem Winzerort konnten ihren Teil dazu beitragen. Moritz Augenstein gewann das Rennen der Jugend, Marlene Janik wurde bei den U13w Zweite und Wilfried Göhringer sicherte sich bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Senioren 4 die Bronzemedaille.

In den Nachwuchsklassen U17m/w, U19m/w sowie in den Eliteklassen der Männer und Frauen wurden weitere Etappen des LBS-Cup Baden-Württemberg ausgefahren, bei den Senioren 2, 3 und 4 ging es neben Punkten in der GONSO-KED Ba-Wü-Liga auch um die Titel des Baden-Württembergischen Meisters. Die Schülerklassen U11m/w bis U15/w kämpften in Ellmendingen um Platzierungen auf der dritten Etappe des GVS-Erdgas-Schüler-Cups.

Kurz nach 8:00 Uhr fiel der Startschuss für die Jugendfahrer. Schon nach kurzer Zeit setzten sich Moritz Augenstein und Pascal Treubel (Pfullendorf) von ihren Konkurrenten ab und sprinteten nach acht Runden zu je vier Kilometern um den Sieg. Augenstein hatte die schnelleren Beine und durfte auf die oberste Stufe des Siegertreppchens steigen. Platz drei ging an Marc Dengler aus Öschelbronn, der zweite Starter aus Ellmendingen, Johannes Janik, wurde Zwanzigster. Neben dem Trikot des Tagessiegers konnte Augenstein auch die Führung in der Gesamtwertung des LBS-Cup übernehmen.

Zehn Mal hatten die Senioren 4 den kräftezehrenden Anstieg zur Winzerhalle zu bewältigen. Am Ende konnte sich Wilfried Göhringer über den dritten Rang und damit die Bronzemedaille bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften freuen. Bei den Senioren 3 erreichten Hans Eberwein und Willi Spiesz das Ziel als 18. bzw. 21.

Sieger hier wurde Pfalz-Urgestein Ernst Hesselschwerdt (Connex-Team rad-salon.de), der Erwin Hickl (Team Erdinger) und  Peter Hafenrichter vom Ski-Club Plüderhausen auf die Plätze verwies. Armin Wolsiefer (Connex-Team rad-salon.de) vor Stefan Steiner (Hy-Bau-Tec-Master) und Markus Westhäuser aus Nattheim lautete der Einlauf bei den Senioren der AK 2.

Franziska Farr, einzige Ellmendinger Vertreterin bei den Juniorinnen, wurde in ihrem Wettbewerb als Fünfte gewertet. Einen vierfach-Erfolg feierten bei den Elite-F die Frauen der RG Racing Students. In überlegener Manier holte sich Jasmin Rebmann Platz eins vor ihren Teamkolleginnen Stefanie Meizer, Kathrin Hammes und Sarah Scharbach. Einen Überraschungssieger gab es nach 100 Kilometern in der Eliteklasse A/B/C. Nicht einer der Favoriten aus den Reihen der Racing Students oder vom Team Möbel Ehrmann setzte sich durch, sondern Marcel Weber (Team Stuttgart) konnte aus einer fünfköpfigen Spitzengruppe heraus die Ziellinie als erster überqueren. Pech hatte der Ellmendinger Roland Golderer, der in aussichtsreicher Position einen Plattfuß erlitt und unter Wert Rang siebzehn erreichte.

In der Klasse U15, hier galt es den Kelterberg sechs Mal zu bezwingen, konnte sich Max Probst (RVC Reute) vor Lukas Baldinger (Eichstetten) und Manuel Flubacher aus Achkarren durchsetzen. Vier Runden betrug die Distanz bei den U13w und U15w. Marlene Janik (U13w) musste sich zwar knapp Lea Waldhoff (Leutkirch) geschlagen geben, konnte aber das Gelbe Trikot der Gesamtführenden verteidigen. Katharina Becker (U15w) fuhr ein starkes Rennen und kam als Vierte ins Ziel. Siegerin in diesem Rennen wurde hauchdünn Katharina Hechler (Oberhausen) vor Mareike Germann aus Bann. Ebenfalls 16 Kilometer hatten die U13 zu bewältigen. Hinter dem Sieger Luca Janis Jabczynski aus Lingenfeld platzierte sich Plinius Naldi als 17.

Der jüngste lizenzierte Rennfahrer aus Ellmendingen, Julius Janik, erreichte Rang zwölf.

 

Mit freundlicher Genehmigung von Manfred Rupf